CBD für Pferde

Medicinal Organic Cannabis Australia (MOCA) hat in Zusammenarbeit mit einem der führenden europäischen Futtermittelhersteller eine Reihe von CBD-Ergänzungsmitteln für Pferde entwickelt.

Die Wissenschaft hat bedeutende Fortschritte bei der Bestimmung der positiven Wirkungen von CBD und anderen Cannabinoiden in Cannabis gemacht. Beginnend mit der Entdeckung im Jahr 1990, dass alle Tiere mit Wirbeln ein Endocannabinoidsystem haben, das sehr gut auf Cannabinoide wie CBD und CBG reagiert, die in der Cannabispflanze vorhanden sind. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass CBD-Öl nicht nur allgemeine Gesundheitszustände behandelt, sondern auch dazu beiträgt, dass sie sich nicht entwickeln oder verschlechtern. Unter anderem zur Behandlung von Tieren ist es sehr effektiv bei der Stimulierung des Appetits, reduziert Angstzustände, Schmerzbehandlung und hilft bei der Genesung von Verletzungen.

Cannabinoidpräparate für Pferde

In den letzten zehn Jahren wurde viel über die Rolle von Cannabinoiden in der Medizin gesprochen und aufgeregt. Der CBD-Markt boomt weltweit und immer mehr Menschen entdecken die gesundheitlichen Vorteile von Derivaten auf Hanf- und Cannabisbasis. Jüngste Erkenntnisse zeigen, dass CBD für Tiere, einschließlich Pferde, sicher, ungiftig, nicht süchtig machend und sicher ist.

Was sind Cannabinoide und warum sind sie nützlich?


Cannabinoide gehören zu einer Familie von Verbindungen, die aus der Cannabispflanze (Cannabis Sativa) stammen. Derzeit hat die Wissenschaft über 100 Cannabinoide identifiziert, die aus der Cannabispflanze stammen. Um die Bedeutung von Cannabinoiden in der Medizin zu verstehen, müssen wir uns eine überraschende Entdeckung ansehen, die ein israelischer Wissenschaftler Ende des 20. Jahrhunderts gemacht hat. Er entdeckte, dass alle Menschen und Tiere mit Wirbeln ein sogenanntes „Endocannabinoid-System“ oder ECS haben. Wie andere wichtige Systeme im Körper spielt das ECS eine wichtige Rolle bei der Erhaltung der Gesundheit. Der Name Endocannabinoid leitet sich von der Tatsache ab, dass das System direkt mit Cannabinoiden in Cannabis interagiert.

Die bekanntesten und beliebtesten Cannabinoide sind Cannabidiol (CBD) und Tetrahydrocannabinol (THC), zwei natürliche Verbindungen, die in Pflanzen der Gattung Cannabis vorkommen. THC ist die psychoaktive Verbindung in Cannabis und bildet bekanntermaßen das Stereotyp von Cannabis.

CBD hingegen ist aufgrund seiner vielen gesundheitlichen Vorteile für Menschen und jetzt für Tiere außerordentlich beliebt geworden.

Medicinal Organic Cannabis Australia (MOCA) hat in Zusammenarbeit mit einem der führenden europäischen Futtermittelhersteller eine Reihe von CBD-Ergänzungsmitteln für Pferde entwickelt.

Die Wissenschaft hat bedeutende Fortschritte bei der Bestimmung der positiven Wirkungen von CBD und anderen Cannabinoiden in Cannabis gemacht. Beginnend mit der Entdeckung im Jahr 1990, dass alle Tiere mit Wirbeln ein Endocannabinoidsystem haben, das sehr gut auf Cannabinoide wie CBD und CBG reagiert, die in der Cannabispflanze vorhanden sind. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass CBD-Öl nicht nur allgemeine Gesundheitszustände behandelt, sondern auch dazu beiträgt, dass sie sich nicht entwickeln oder verschlechtern. Unter anderem zur Behandlung von Tieren ist es sehr effektiv bei der Stimulierung des Appetits, reduziert Angstzustände, Schmerzbehandlung und hilft bei der Genesung von Verletzungen.

Cannabinoidpräparate für Pferde

In den letzten zehn Jahren wurde viel über die Rolle von Cannabinoiden in der Medizin gesprochen und aufgeregt. Der CBD-Markt boomt weltweit und immer mehr Menschen entdecken die gesundheitlichen Vorteile von Derivaten auf Hanf- und Cannabisbasis. Jüngste Erkenntnisse zeigen, dass CBD für Tiere, einschließlich Pferde, sicher, ungiftig, nicht süchtig machend und sicher ist.

Was sind Cannabinoide und warum sind sie nützlich?


Cannabinoide gehören zu einer Familie von Verbindungen, die aus der Cannabispflanze (Cannabis Sativa) stammen. Derzeit hat die Wissenschaft über 100 Cannabinoide identifiziert, die aus der Cannabispflanze stammen. Um die Bedeutung von Cannabinoiden in der Medizin zu verstehen, müssen wir uns eine überraschende Entdeckung ansehen, die ein israelischer Wissenschaftler Ende des 20. Jahrhunderts gemacht hat. Er entdeckte, dass alle Menschen und Tiere mit Wirbeln ein sogenanntes „Endocannabinoid-System“ oder ECS haben. Wie andere wichtige Systeme im Körper spielt das ECS eine wichtige Rolle bei der Erhaltung der Gesundheit. Der Name Endocannabinoid leitet sich von der Tatsache ab, dass das System direkt mit Cannabinoiden in Cannabis interagiert.

Die bekanntesten und beliebtesten Cannabinoide sind Cannabidiol (CBD) und Tetrahydrocannabinol (THC), zwei natürliche Verbindungen, die in Pflanzen der Gattung Cannabis vorkommen. THC ist die psychoaktive Verbindung in Cannabis und bildet bekanntermaßen das Stereotyp von Cannabis.

CBD hingegen ist aufgrund seiner vielen gesundheitlichen Vorteile für Menschen und jetzt für Tiere außerordentlich beliebt geworden.

Behandlung von Arthritis bei Pferden mit Cannabinoiden

Wie bereits erwähnt, ist die Entzündung das Herzstück vieler gesundheitlicher Probleme, und dies ist bei Arthritis sehr häufig der Fall. Chronische Entzündungen verursachen Arthritis und die Krankheit entwickelt sich zu einem dauerhaften Abbau des Knorpels, der die Gelenke der Pferde umgibt. Während Arthritis nicht dauerhaft rückgängig gemacht werden kann, können Pferdebesitzer verhindern, dass sich der Zustand verschlechtert. CBD und Cannabinoide können durch Arthritis verursachte Schmerzen und Beschwerden lindern und lindern und somit die Lebensqualität des Pferdes verbessern.

Verringerung und Bewältigung der Angst vor Pferden

Stress und Angst betreffen Menschen und Tiere und Pferde sind den gleichen Belastungen ausgesetzt, insbesondere während des Transports, zeigt sich auf der Strecke. Auch hier können Cannabinoide mit vollem Spektrum helfen. Viele klinische Studien zeigen, dass CBD und Cannabinoide für ganze Pflanzen Stress und Angst wirksam behandeln, behandeln und verhindern, dass sie in Zukunft auftreten. Andere Formen von Stress und Angst können durch die Trennung von anderen Pferden verursacht werden und über einen längeren Zeitraum beschränkt sein. Cannabinoide sind sehr nützlich bei der Bewältigung von Isolationsperioden von anderen Pferden.

Behandlung von Pferden, die unter Schmerzen leiden, mit Cannabinoiden


Schmerz ist die größte Behandlungsbedingung, die derzeit sowohl bei Menschen als auch bei Tieren mit Cannabinoiden behandelt wird. Bei Schmerzen leidende Pferde sind einer Reihe von negativen Reaktionen und Nebenwirkungen ausgesetzt, wenn sie mit herkömmlichen Schmerzmitteln behandelt werden. Cannabinoide sind aufgrund ihrer entzündungshemmenden Eigenschaften bei der Behandlung von Schmerzen eine ausgezeichnete Alternative. Untersuchungen haben ergeben, dass sie keine negativen Nebenwirkungen haben. Cannabinoide wirken mit dem Endocannabinoid-System des Pferdes, das Rezeptoren im ganzen Körper hat, so dass Entzündungen und Schmerzen zu gegebener Zeit verringert und beseitigt werden.

CBD und Cannabinoide für die Gesundheit des Verdauungssystems und die Verbesserung des Appetits bei Pferden


Pferde sind sehr anfällig für Magen-Darm-Probleme wie Blähungen, Geschwüre, Übelkeit, Verdauungsstörungen, Sodbrennen und Appetitlosigkeit. Viele dieser Erkrankungen sind auf die Ernährung des Pferdes zurückzuführen, die im Allgemeinen reich an Getreide ist.

Das National Cancer Institute hat die Rolle von CBD bei der Stimulierung des Appetits und der Linderung von Übelkeit sowohl beim Menschen als auch bei Tieren anerkannt.

Cannabinoide und CBD sind besonders wirksam bei Pferden, die aufgrund von Wettbewerb und Reisen einen anspruchsvollen Lebensstil führen, da sie einem intensiven Lebensstil und anspruchsvollen Routinen unterliegen

Pferde, die im Sport konkurrieren, entwickeln diese Probleme aufgrund der anspruchsvollen Natur ihres Lebensstils noch häufiger. Die Kombination einer schwer verdaulichen Diät und einer körperlich intensiven Routine kann zu ernsthaften Problemen mit dem Verdauungssystem Ihres Pferdes führen.

Die Verwendung von CBD-Öl für Pferde kann dank seiner entzündungshemmenden Eigenschaften, die Entzündungen und Reizungen beseitigen, verhindern, dass Ihr Pferd diese Probleme entwickelt, und sie behandeln, wenn sie sich bereits entwickelt haben.